Ladenlokal in 1A-Lage von Münster an eyes and more vermittelt

Als einer der Marktführer im Bereich der Einzelhandelsvermietung in der 1A-Lage von Münster ist es uns gelungen, die ehemals durch IQOS genutzte Ladenfläche im Objekt Ludgeristraße 82 - 83 erfolgreich an das Unternehmen eyes and more zu vermitteln. Die Eröffnung erfolgte am 01.06.2021. Eyes and more zählt mit derzeit über 190 Stores in Deutschland zu den größten Brillenfilialisten am Markt. Der in Hamburg ansässige Optiker mit dem Gespür für Trends setzt auf ein transparentes Komplettpreis-Prinzip. An diesem neu eröffneten zweiten Standort in Münster hat eyes and more das Flagship-Konzept realisiert. Wir haben eyes and more und Engel & Völkers Münster den Vermieter während des Anmietungsprozesses beratend begleitet.


Obwohl im Großen und Ganzen der Markt für einzelhandelsgenutzte Immobilien bundesweit unter der Corona-Pandemie extrem leidet und wir eine dementsprechend große Zurückhaltung bei fast allen Entscheidungsträgern der großen Filialketten merken, müssen Ladenflächen an Top-Standorten wie Münster nicht leer stehen. So freut es uns sehr, dass sich eyes and more im besten Teil der traditionsreichen und unumstrittenen 1A-Lage von Münster durch unsere Vermittlung eine Fläche sichern konnte. Münster ist trotz der Corona-Pandemie nach wie vor ein sehr gefragter Standort und unserem Haus liegen mehrere ernsthafte Anfragen von Unternehmen vor, welche trotz der Corona-Pandemie gerne in der 1A-Lage von Münster eine Fläche anmieten würden. Ein weitsichtiger Eigentümer, der sich auf die aktuelle Marktsituation einstellt, kann am Standort Münster sein Ladenlokal noch immer zu sehr guten Konditionen an ein attraktives Konzept vermieten. Darüber hinaus kann sich der Standort Münster im Gegensatz zu anderen Standorten auch gegenüber dem wachsenden Online-Handel weiterhin gut behaupten. Münster war schon immer ein sehr guter Einzelhandelsstandort und die ansässigen Händler sind i.d.R. alle sehr zufrieden. Deshalb herrscht in der 1A-Lage weniger Fluktuation als an vielen anderen Standorten in Deutschland. Bevor ein Filialist seine Münsteraner Filiale schließt, wählt er meistens vorher andere Standorte aus – es kommen also nicht viele Flächen auf den Markt. Wenn man mit einer Filiale nach Münster expandieren möchte, dann muss man auch in der jetzigen Marktsituation relativ schnell zugreifen, da die Nachfrage nach guten Flächen immer noch gegeben ist. Aus dem Grund sind die Mieten in Münster nicht so stark unter Druck geraten wie es an anderen Standorten derzeit der Fall ist.

Dieser Deal war von großem Interesse in der Immobilienwirtschaft und einige Presseorgane haben darüber berichtet. Hier finden Sie beispielhaft einen Link der veröffentlichten Artikel:

DEAL-MAGAZIN >> ZUM ONLINE ARTIKEL