Deutsche Telekom zieht in Wiesbaden ins Nachbarhaus

Aktuell laufen die Umbauarbeiten in der absoluten Top 1A-Lage von Wiesbaden, Kirchgasse 27: Dort wird in Kürze die Deutsche Telekom einen neuen Shop eröffnen.

Im Augenblick betreibt die Deutsche Telekom eine Filiale in der Kirchgasse 29 und zieht nun in der gleichen Lage in das Nachbarladenlokal. Wir waren bei diesem Abschluss sowohl für die Eigentümergemeinschaft, den Vormieter als auch für die Deutsche Telekom beratend tätig. Wir betreuen den Standort Wiesbaden seit mehr als 30 Jahren und verzeichnen seit Beginn eine große Beliebtheit bei Filialisten für den Standort Wiesbaden. Wiesbaden wird seinem Status als Landeshauptstadt in Betrachtung als Einzelhandelsstandort durch das unverändert hohe Niveau mehr als gerecht. Fast alle unserer Kunden suchen primär auf der Kirchgasse, die nach wie vor die höchste Passantenfrequenz aufweist. Die Nachfrage nach Ladenlokalen in der Langgasse ist im Vergleich zur Kirchgasse etwas verhaltener, dennoch konnten wir auch hier vor Kurzem noch einen Abschluss mit der Firma Vorwerk tätigen. Im Vergleich zu vielen anderen Standorten ist in Wiesbaden die Nachfrage nach Flächen noch immer ungebrochen hoch. Innerhalb der Kirchgasse sind große Unterschiede bei der Lage und daraus resultierend auch beim Mietzins zu bemerken: die erzielbaren Mieten in dem Teilstück der Kirchgasse gegenüber vom Luisenforum sind deutlich geringer als in dem Teilstück zwischen Luisenstraße und Mauritiusplatz, was nach wie vor die absolute Top 1A-Lage ist. Die befahrene Luisenstraße „schneidet“ die Frequenz deutlich ab und deshalb gilt auch hier das alte „Maklersprichwort“: Lage, Lage, Lage.

Dieser Deal war von großem Interesse in der Immobilienwirtschaft und einige Presseorgane haben darüber berichtet. Hier finden Sie beispielhaft die Links zu zwei der veröffentlichten Artikel:


DEAL-MAGAZIN >> ZUM ONLINE ARTIKEL


IMMOBILIEN ZEITUNG >> ZUM ONLINE ARTIKEL